Betreuungsformen

Betreuungsformen

Die Kinderkrippe Teddybär ist eine Ganztageskrippe. Sie betreut Kinder vom dritten Monat bis zum Schuleintritt. Tagesablauf, Mobiliar, Garten, Spielsachen, Aktivitäten, Essen: Alles ist spezifisch auf diese Altersgruppe ausgelegt.

Drei Gruppen

Die Kinderkrippe betreut die Kinder in drei Gruppen, einer Babygruppe und zwei Gruppen mit älteren Kindern.

Bei der Babygruppe werden maximal acht Kinder betreut, davon maximal sechs Kinder unter 18 Monate. In der Regel bleiben die Kinder nach dem 18. Monat noch einige zusätzliche Monate in dieser Gruppe bis sie die nötige Reife für eine Gruppe mit älteren Kindern erreicht haben.

In zwei Gruppen mit maximal zwölf Kindern werden Kinder ab 18-24 Monate bis zum Schuleintritt betreut.

Jede Gruppe besitzt grosszügige Gruppenräume und eigene Nasszellen.

Erfahren Sie mehr über die Gruppenräume.

Konstanz und Integration

Die Krippe ist jeweils während zwölf Stunden geöffnet, nämlich zwischen 6:30 Uhr und 18:30 Uhr. Es ist jedoch auch möglich, ein Kind nur von 6:30 Uhr bis 14:00 Uhr oder von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr betreuen zu lassen.

Um den Kindern Konstanz und Integration in die Gruppe zu ermöglichen, müssen die Kinder während mindestens zwei ganzen Tagen oder während drei Teilzeittagen pro Woche anwesend sein.

Um geführte Aktivitäten und Rituale in den Tagesablauf einbetten zu können, müssen die Eltern ihre Kinder jeweils rechtzeitig in die Krippe bringen.

Erfahren Sie mehr über den Krippenalltag.